Das Bündnis für innovative Gesundheitstechnologien aus dem Meer

BlueHealthTech will die Kompetenzen im Kieler Raum aus den Bereichen der Meeresforschung (Blue) und der Gesundheitsversorgung und -industrie (Health) zur Verbesserung der Behandlung chronischer Krankheiten in einem multidisziplinären Ansatz verknüpfen. Die große Vielfalt an Wissen aus dem Bereich der Meeresforschung soll systematisch für die Entwicklung innovativer Gesundheitstechnologien (Tech) in neuen Partnerschaften genutzt werden.

Ziel ist es, in gemeinsamen Forschungsprojekten medizintechnische Innovationen zur Behandlung chronischer Krankheiten umzusetzen. BlueHealthTech soll als integrative Innovationsplattform verschiedene Sektoren wie die Biotechnologie und die Pharmaindustrie zusammenbringen und cross-sektorale Innovationsprojekte gemeinsam mit Forschungsinstituten und Kliniken ermöglichen. Das Innovationsbündnis will neue Produkte und Serviceleistungen in der Gesundheitsversorgung schaffen.

Damit diese Projekte und das Innovationsbündnis von Ende 2021 an vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert werden, gilt es jetzt, das Bündnis zu schmieden und ein überzeugendes Innovationskonzept zu entwickeln, das Ende Mai 2021 von den Verbundpartnern beim BMBF eingereicht wird.

Meeresforschung und Life Science

Die Idee BlueHealthTech ist im Rahmen der Förderlinie WIR! (Wandel durch Innovation in der Region) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) entstanden. Das Innovationsbündnis soll Personen und Organisationen aus dem Gesundheitswesen, der Wirtschaft und der Wissenschaft verbinden, um Innovationen und Potenziale der Meeresforschung in der Medizin nutzbar zu machen.

News

News