News

Meeresforschung und Medizin

Ein informativer Artikel über BlueHealthTech wurde vom WIR!-Programm auf den Seiten "Innovation und Strukturwandel" veröffentlicht. Lesen Sie jetzt!

Hilfreiche Hinweise von zentralen Akteuren

Beim „Promotoren-Treffen“ am 12. Mai wurden zentrale Akteure aus Medizin, Wirtschaft und Politik der Region Kiel gefragt: Welche Maßnahmen würden die Entwicklung des Bündnisses beschleunigen? Welche Aktivitäten und strategische Anpassungen würden die Chancen auf eine Bewilligung erhöhen? Wie werden Sie das Bündnis unterstützen? Alle Hinweise wurden in das Konzept eingearbeitet.

27 Projektideen eingereicht

Was für eine Resonanz: 27 Projektideen wurden eingereicht! Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dabei auf innovativen Ideen für Therapie und Diagnostik. Fast die Hälfte stammt von Teams aus Forschungseinrichtungen und Hochschulen, ein Drittel von Unternehmen und ein Viertel von Kliniken. Die große Anzahl an Ideen zeigt dem BMBF das Potenzial der BlueHealthTech-Vision in der Region.

Aufruf zur Einreichung von Ideenskizzen gestartet  

Bis zum 31. März 2021 sind Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und weitere Organisationen aufgefordert, erste Projektideen einzureichen, wenn sie Teil des regionalen Innovationskonzeptes von BlueHealthTech sein wollen. Alles Weitere zum Aufruf hier.

Mehr Wissen über das Bündnis – Kick-off am 27. Januar 2021

Zum 27. Januar 2021 lädt BlueHealthTech alle Interessierten zu einer öffentlichen Online-Veranstaltung ein. Auf der 75-minütigen Veranstaltung werden grundlegende Informationen zum Innovationsbündnis vermittelt und Wege aufgezeigt, wie Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft ihre Ideen, Projekte und Kompetenzen in das Bündnis einbringen können.

Erste Projekte definiert

Das Konzeptteam von BlueHealthTech hat die drei ersten Projekte definiert. Ab November 2021 soll es losgehen: 1. Innovationsmanagement im Bündnis, GEOMAR; 2. Strategievorhaben zu Innovationsbarrieren, Strategic Foresight und Road mapping, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; 3. Präventive Osteoporose-Diagnostik – Entwicklung eines Instruments, Stryker Trauma GmbH

Logo entschieden

Die Mitglieder des Konzeptteams haben sich für das Logo von BlueHealthTech entschieden. Besonders wichtig bei der Entwicklung des Logos war die Darstellung der engen Zusammenarbeit von Meeresforschung, Gesundheitswesen und Wirtschaft. Das ausgewählte Logo vereint die Kompetenzen des Bündnisses und stellt das Innovationsbündnis als Ganzes dar.

UKSH wird Teil des Konzeptteams

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) tritt dem BlueHealthTech-Konzeptteam bei. Das UKSH bringt als Akteur in der europäischen Spitzenforschung seine Expertise ein. Andrea Eickmeier wird von nun an im Team mit am Konzept arbeiten. Sie ist Leiterin des Bereichs Wissenschaftsmanagement in der Unternehmensentwicklung des UKSH.